BSH-107/20 auf die Merkliste BSH-107/20 von Liste entfernen

Exposé: BSH-107/20 (ID: 4710)

Brandschutzhelfer - Ausbildung und Befähigung

Kurzbeschreibung

Ausbildung nach DGUV Information 205-023 (bisher BGI/GUV-I 5182), § 10 ArbSchG, ASR A2.2 und DGUV V1


Kosten

85,- €  pro Person    


Beginn

Dienstag, 15.12.2020   09:00 Uhr


Ende

Dienstag, 15.12.2020   12:30 Uhr


Teilnahmeplätze (Echtzeit)


Veranstaltungsort

 Reinickendorf    Wallenroder Straße 1, 13435 Berlin-Wittenau



Details

Bezeichnung
BSH-107/20   (ID: 4710)

Einzelpreis pro Person
• Kurs: 85,- €

Bezahlung / Kostenübernahme
• Vorab per Überweisung.
• Firmenkunden: per Rechnung

Dauer
4 Stunden (Theorie: 2 UE á 45 Min., Praxis: ca. 3 UE á 45 Min., inkl. Pause)

Qualifikation
Brandschutzhelfer nach DGUV Information 205-023, ASR A2.2

Gültigkeit
Bis 15.12.2023.

Hinweise
• Festes Schuhwerk und angepasste Kleidung für Praxisübungen im Freien.
• Bringen Sie bitte ein gültiges Ausweisdokument und ggf. Ihre Sehhilfe mit.
Bitte bringen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung mit!

▲ Gemeinsam gegen Corona:

Abstand halten + Mund & Nase bedecken + Hygiene beim Husten & Niesen + Händewaschen
• Bitte beachten Sie, dass die Hygieneregeln gemäß der SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung (https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/) zwingend einzuhalten sind!
• Für alle Teilnehmer*innen, Besucher*innen und Mitarbeiter*innen der ANB gilt in den Räumlichkeiten der ANB, den angrenzenden Fluren und Treppenräumen, den Aufzügen und Sanitäreinrichtungen sowie vor den Ein- und Ausgängen des Gebäudes:
Wir empfehlen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, die Abstandsregelung von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen darf trotz Mund-Nasen-Bedeckung nicht unterschritten werden (z.B. in Pausen), um für sich und andere das Risiko von Infektionen zu reduzieren!
Helfen Sie, Ansteckungen zu vermeiden:
Abstand halten (https://www.infektionsschutz.de/hygienetipps/barrieremassnahmen.html)
Mund und Nase bedecken (https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/verhaltensregeln/mund-nasen-bedeckungen.html)
Hygiene beim Husten & Niesen (https://www.infektionsschutz.de/hygienetipps/hygiene-beim-husten-und-niesen/)
Hände gründlich waschen (https://www.infektionsschutz.de/haendewaschen.html)


 

Zielgruppe

Ausbildung gemäß DGUV I. 205-023 / § 10 ArbSchG (Arbeitsschutzgesetz) für Mitarbeiter diverser Arbeitsfelder und den Privatbereich


Die Ausbildung zum Brandschutzhelfer / zur Brandschutzhelferin eignet sich unter anderem für Interessenten im:
• Pflege- und Gesundheitswesen,
• Dienstleistungsgewerbe,
• Sicherheitsgewerbe,
• in Betrieben / Firmen und Verwaltung,
• in verschiedenen Einrichtungen (Kinderbetreuung etc.),
• in Herstellung und Produktion / Industrie,
• Baugewerbe,
• Sicherheitsgewerbe oder
• Gastronomiebereich.
Aber auch im privaten
• Freizeit-/Hobby-,
• Camping- und
• Küchenbereich
empfehlen sich Brandschutzkenntnisse und der gekonnte Umgang mit Löscheinrichtungen und dem Einsatz des richtigen Löschmittels!

Wichtig, richtig - jeder kann und sollte es lernen!

 

... "Welche Brandklasse kann mit welchem Löschmittel gelöscht werden?", ...

 

...Notfallsituation ist für den Betroffenen und...

Brandklasse A , der Helfer...



 

Lehrinhalte

Unsere Ausbildung zum Brandschutzhelfer / zur Brandschutzhelferin erfolgt nach gesetzlichen Vorgaben wie dem §10 Arbeitsschutzgesetz oder der DGUV Information 205-023 (bisher BGI/GUV-I 5182) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.

Auf interessante Weise erlernen Sie in unserer Brandschutzhelferausbildung die gesetzlichen Grundlagen und wichtige Kenntnisse zur Prävention sowie im praktischen Teil (Feuerlöschtraining) die Bekämpfung von Entstehungsbränden mit verschiedenen Feuerlöschern (Löschmitteln) wie z.B. dem Wasserlöscher, Pulverlöscher, Schaumlöscher, (CO²)-Kohlendioxidlöscher oder der Löschdecke, zur Rettung einer brennenden Person.

Verschiedene Szenarien können im Feuerlöschtraining dargestellt und geübt werden, u.a. die Druckgasbehälter- oder Fettbrandexplosion, das Löschen einer brennenden Person oder der Brand von gasförmigen oder flüssigen Stoffen.

Realistisch kann die Auswirkungen der Wahl des falschen Löschmittels demonstriert werden. Beispielsweise der Löschversuch eines Fettbrandes mit Wasser (Achtung: Fettbrandexplosion! Fettbrände nicht mit Wasser löschen!).

Inhouse-Schulung: Nach vorheriger Absprache beziehen wir gern spezielle Gegebenheiten bei Ihnen vor Ort bzw. Ihre örtliche Brandschutzorganisation (Flucht-/Evakuierungsplan etc.) und besondere Gefahrenquellen in die Ausbildung mit ein.
Unverbindliche Anfrage zur Vor-Ort-Ausbildung

In der Theorie erlernen Sie die:
• gesetzlichen Grundlagen,
• Grundzüge des Brandschutzes,
• betriebliche Brandschutzorganisation,
• Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen,
• Gefahren durch Brände,
• und das richtige Verhalten im Brandfall.

In der Praxis erlernen und trainieren Sie mit uns die:
• Handhabung und Funktion sowie
• Auslösemechanismen von Feuerlöscheinrichtungen und
• die Herangehensweise und Löschtaktik bei der Brandbekämpfung.
Feuerlöschtraining:
• Bekämpfung von Bränden unterschiedlicher Brandklassen und Einsatz verschiedener Löschmittel sowie
• das Löschen einer brennenden Person.

Die Brandschutzhelferausbildung wird bei der ANB inklusive professionellem Brandtrainingsgerät, z.B. Firetrainer, ohne Aufpreis durchgeführt!

Interessant und spannend - Brandschutzhelferausbildung bei der ANB:

 

Künftige Brandschutzbeauftragte trainieren den richtigen Umgang mit dem Feuerlöscher beim löschen eines Fettbrandes.


 

Fettbrandexplosion




BSH-107/20 auf die Merkliste setzen BSH-107/20 von der Merkliste entfernen


 

Leben retten lernen! ...weitersagen:


ANB auf Facebook liken

OK !

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten und nutzerfreundlicher zu sein sowie zu Analysezwecken. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Hinweise zum Datenschutz